Die zwei Ehemaligen

Um einige Unklarheiten zu beseitigen, möchte ich nach und nach, die Leute kurz vorstellen, mit denen ich etwas zu tun habe. Natürlich wird das nicht immer möglich sein, aber hiermit mache ich einen Anfang: Die ehemaligen Freiwilligen Jan und Felix.

Die beiden haben ein Jahr im Sozialprojekt Che Pibe und La Viaja del Anden gearbeitet und haben uns in letzter Zeit Buenos Aires, die Projekte und vieles mehr gezeigt. Wise e.V. nennt dies „Wissenstransfer“, damit das ganze Wissen, dass ueber den Jahr gesammelte wurde, nicht verloren geht.

Jan Hinnerk Wittmershaus, der 20 Jahre alt ist und von jedem Hinnerk genannt wird, kann man schon von weiten erkennen – an seinen Dreadlocks und seiner hellen Haut. Es ist klar, dass er hier sehr auffällt und somit bei ziemlich vielen Leuten bekannt ist. Sich selbst bezeichnet er als „bärtigen Delphin“, den er auch auf seinen Wade eintätowiert hat. Er kann sich vor allem für gute Rock oder Ska Musik, Konzerte und Fußball begeistern. Man kann ihn als unkomplizierten, lustigen und lebensfrohen Typen bezeichnen, mit dem wir schon einigen Spass hatten. Sein Lieblingswort ist übrigens „krass“.

Jan.jpg

Felix, 21 Jahre, ist eher der unscheinbarere Typ: Dunkles Haar und dunklere Haut. Auch durch die Tatsache, dass er fast so groß ist wie ich, fällt er bei weiten nicht so auf wie Jan. Ich würde Felix eher als gelassener Typen bezeichnen, der stets die Ruhe bewahrt und den Überblick behält. Er wird noch bis Dezember bleiben um ein Filmprojekt zu realisieren – seine Passion. Weiterhin kann er sich für den Computer begeistern und ist gerade dabei, die Wise e.V. Seite zu erstellen.

Felix.jpg

Ohne unsere zwei Ehemaligen wäre uns der Einstieg in Argentinien bei weitem nicht so leicht gefallen – was würden wir nur ohne sie machen.

Eine Antwort hinterlassen