Tag 10: A very special guest

Nach dem allmorgendlichen Frühstück, wurde unsere Gruppe wieder einmal in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Hälfte bekam eine kleine Clownsausbildung vom Clownlehrer und Clownmeister Kalle Pawlischko und die anderen durften über die aktuelle Politik mit unseren „very spezial guest“ Andreas Zumach reden.

Dieser ist diplomatischer Korrespondent bei der TAZ und bei der UNO. „Weltspiegel“, „Presseclub“, N 24, Phoenix, n-tv – die Auftritte Zumachs sind nicht gerade weniger geworden, seit die Bush-Regierung beschlossen hat, gegen den Irak Krieg zu führen. Er habe „im Moment keine Freizeit“, sagt Zumach, den die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung schon mal als „eine Art linken Peter Scholl-Latour“ bezeichnet.

Trotzdem nimmt sich Herr Zumach die Zeit um vor 67 Freiwilligen vorzutragen, erörtern und zu diskutieren. Sein Honorar deckt nicht viel mehr als seine Anreisekosten und wenn man bedenkt, das Herr Zumach nur einen kleinen Brief schreiben müsste, und weit aus mehr damit verdienen würde, als bei diesen Seminar, dann bemerkt man die eigene Initiative dieses Mannes. Wir lernten ihn als Weltreisenden kennen, der einmal in Dubai, dann in New York recherchiert und viele wichtige Größen der Politik persönlich kennt. Er besuchte uns zwei Tage und gab ungefähr vier Telefoninterviews.

Bevor unsere Gruppe aber die Kompetenz von Andreas Zumach erleben durften, bereiteten wir in einem Akrobatik und Jonglage Workshop von Karl noch unsere Showeinlage für die Aussendefeier vor. Ich entschloss mich für eine Feuershow mit Devilsticks, die am 12.08.2006 auf der Burg Lutter zu sehen sein wird.

Vor den Top Event des Tages gab es noch einen Beziehungsworkshop, der besonders für mich sehr hilfreich war.

Danach hatten wir ein sehr aufklärendes Gespräch mit Andreas Zumach über die kommenden Kriege und die Rohstoffvorräte auf dieser Erde. Hierbei wurde auch aktuelle Politik, wie 11. September, Irak Krieg, Israel oder Iran besprochen.

Am Abend hielt Herr Zumach dann noch bis tief in die Nacht einen Vortrag über den Nahen Osten und dessen große Bedeutung für die aktuelle Weltpolitik, aber auch für China, Russland und vor allem für die USA.

CIMG4694.jpg

Eine Antwort hinterlassen